Wir suchen (nun) (k)einen Breitbandzugang (mehr) fürs Internet...

...da wir hier in 63667 Nidda Ober- und Unter-Lais noch kein DSL bekommen können. Trotz mehrfacher und intensiver Nachfragen meinerseits und anderer aus Ober-Lais ist kein DSL in Sicht. Wir müssen mit dem teuren und extrem langsamen ISDN vorliebnehmen.
Ich z.B. benutze den Surftime-120-Tarif von T-O. was mich fast 50 Euro im Monat kostet. Nur drei Kilometer weiter bekommt man für soviel Geld eine Wahnsinns-Flatrate inklusive Telefon. Kein Wunder, daß meine Laune unendliche Höhen erklimmt, wenn ich täglich mit der tollen DSL-Werbung zugedröhnt werde.

Nun hat die sucherei ein ende und wir haben endlich einen schnellen Internetzugang!

Auch im weiteren Randgebiet von Nidda sieht es nicht gut aus. Es gibt einige DSL-lose Orte.
Vielen Dank an Wolfgang Ellmauer aus Ober-Widdersheim, der sich mit viel Arbeit in dieses Projekt gestürzt hat!


Links zum Thema kein DSL

www.geteilt.de Neue Internetseite, die sich mit dem Thema beschäftigt.

Kein DSL, die Seite für Leute wie uns, die immer noch hoffen, daß "DSL für alle" wahr wird!
Auf dem Link findet ihr Infos über Leute und Orte ohne DSL. Dort sind auch Alternativen beschrieben.


News Interessenliste Alternativen Unsere Telefonleitung


News:

2017

In ganz Nidda wurde zu den KVZ Glasfaser verlegt und MFGs aufgestellt mit VDSL 100 Technik. In ganz Nidda? Nein Ober-Lais hat nichts bekommen. Laut Aussage eines Telkommitarbeiters auf dem Infoabend in Nidda war Ober-Lais nicht in der Ausschreibuzng enthaltern.
Wurde es vergessen? Am Unitymedia Ausbau kann es meiner Meinung nach nicht liegen. Die Bigo wollte seiner Zeit Borsdorf, Michelnau und Ober-Lais nicht ausbauen, das diese von Unitymedie versorgt sind (wenn auch nicht komplett). Borsdorf und Michelnau wurden von der Telekom nun versorgt, Ober-Lais wurde wohl vergessen.

10.03.2015

Neues gibt es nicht wirklich. Ich hab ein paar tote Links entfernt.

16.11.2010

Ok es reist nicht ab. Heute war Infoabend von einem weiteren Funkanbiter für Ober-Lais. Immerhin ca. drei Interresenten seitens Ober-Lais waren da.
Dieser wird Ober-Lais nun auch noch versorgen. Subventioniert aus dem Breitband Topf. Dumm nur, er wird eigentlich nicht mehr gbraucht.....

Irgendwie schon ärgerlich, vor vier Jahren laufe ich meist gegen verschlossene Türen um eine Mast für Funkinternet stellen zu dürfen. "Das mit der Strahlung ist nicht ohne." Bauanzeige und was sonnst noch alles.
Und nun soll ein Sender ans linke Windrad kommen und einer an den Wasserhochbehälter.

Ach so, wehn es doch interresiert. Ab Januar soll's losgehen.

06.09.2010

Unitymedia ist nun in Ober-Lais fast flächendeckend verfügbar.

18.08.2010

Nach dem es ja länger nichts neues hier von mir gab, nun mal was ganz neues: Unitymedia (unser Kabelfernseh Anbieter) wird den Niddaer Kabelanschluss aufrüsten. Dies wird vom 23 bis zum 27 August 2010 passieren. Danach soll in allen Ortschafften die zum Niddaer Kabelnetz gehören, Internet zu Verfügung stehen.

25.12.2007

Wichtige Mitteilung:

An alle Nutzer des Internets in Ober- und Unter-Lais. Wenn ihr W-Lan im Haus benutzt um das Internet zu verteilen so stellt eueren Sender (Access Piont) bitte auf Kanal 1!
Ein anderer Kanal kann eueren Empfang und den anderer Nutzer über die Außenantenne stören. Für diese ist es dann nicht mehr möglich vernünftig zu surven. Es gab und gibt in den letzten Tagen einige Problem damit.

Ich wünsche euch alles gute für das Jahr 2008

12.10.2007

Die ersten Empfangsanlegen wurden an die Helfer ausgeliefert. Insgesammt sind nun zwei in Betrieb. Und es funktioniert super!
Die Empfangsanlagen werden von Funknetz-HG direkt an die gesendet die schon einen Vertrag haben. Das wir ab nächste Woche langsam los gehen. Bei fragen zur installation stehe ich gerne zur Verfügung. Wer sich das nicht zutraut kann mich auch gerne beauftragen.
Wer noch keinen Vertag hat, kann sich diesen hier unter downloads herunter laden. Wer Probleme damit hat kann sich gerne an mich wenden.

09.10.2007

Heute wurde das Relays von Funknetz-HG montiert!
Es funktioniert und ich kann auch schon schnell surfen!! Zumindest wenn ich das Fenster auf habe und die Antenne raus halte. Ich hatte leider keine Zeit mehr das Teil an der Wand fest zu machen.
Das gute Stück läuft jetzt erstmal ne Woche probe.



Heute gilt mein Dank der Fa. System Holz und Thomas Altvater, diese hat uns einen Kranwagen zur Verfügung gestellt bzw. bedient.
Auch Uli hat wieder mitgeholfen.

01.09.2007

Es ist vollbracht der Mast steht!

Unser mast

Vielen Dank für die Unterstützung geht an:
Mein Dank an Fa. Flach fürs Loch buddeln.
Und Axel Peppel, Uli Klehm, Marco und Gerhard Geyer für die Unterstützung bei der Mast installation.

21.08.2007

Der Mast kann gestellt werden!

19.08.2007

Die untere Naturschutzbehörde und die Stadt Nidda hat der Installation zugestimmt. Es geht also weiter.
Sobald ich was neues weiß werde ich hier berichten.

Vielen Dank an Friedel Merdche und Dietmar Rack für die Hilfe!!

März 2007 Ein Anbiter ist gefunden!

Nach dem erfolgreichen Infoabend ist es endlich soweit. Wir haben einen Anbieter gefunden der uns mit schnellem Internet versorgen kann.
Wir warten nun noch auf dei Genehmigung der Stadt Nidda und der unteren Naturschutzbehörde.
Sobald es was neues gibt, gebe ich es hier natürlich bekannt.

13.03.2007 die 50 ist geknackt


05.02.2007 41 Interessenten


03.02.2007 und noch ne ISDN Flat

Von Arcor gibts nun auch eine ISDN Flatrate, zum Hammerpreis von 14,99 EUR. Dafür benötigt man einen Arcor ISDN Anschluss für 14,99 und fürs Telefon gibts eine Flat für ebenfals 14,99. Macht zusammen knapp 45 EUR, das ist in meinen Augen ein fernünftiger Preis. Nur leider ist Arcor ISDN bei uns nicht verfügbar...

25.01.2007 40 Interessenten

Aus gegebenen Anlass habe ich ein paar News ausgeblendet. Fragen dazu bitte an mich senden.

20.01.2007 Link zum TV Beitrag im CT Magazin.

Für alle die es verpasst haben: Leider nicht mehr online.

18.01.2007 Interesenteliste ist auf 39 angewachsen.


13.01.2007 Ober-Lais im Fernsehn!

Der Beitrag über unsere DSL misere wurde ausgestrahlt. Leider gibt es noch keine neuen Infos über eine Versorgung von Ober-Lais.
Unsere Interesentenliste ist nun auf 37 angewachsen.

12.01.2007 Schmalband Flatrate ist da!

Da ist sie nun die Schmalband Flatrate für 79,99 EUR im Monat. Na denn Prost!
Dafür gibt es nun auch kein Surftime 60, 90 und 120 mehr. Der maximale Zeittariv bei T-Online liegt nun bei 50 Std. für 24,99.
Da bin ich doch schon mal gespannt wann sie mir die 120 Stunden kündigen. Und ich dann auf die "günstige" Flatrate umstellen muß.
Ich hoffe das es bald eine andere Lösung gibt!!

06.01.2007 Schmalband Flatrate kommt.

Die Gerüchte werden immer häufiger und somit denke ich das ich es mal hier aufführen sollte.
Die Bedingungen für die 80 EUR Flat sind allerdings etwas "ulkig!":
Die schmalband Flat bekommen nur Leute die nachweislich kein DSL bekommen.
Wie sinnvoll, den Aufwand für's beweisen kann man sich doch schenken! Wer DSL bekommt wird die "günstige" Schmalbandflat eh nicht haben wollen.?!?

30.12.2006: Die letzten Aufnahmen.

Heute wurden die letzten Dreharbeiten für den CT Magazin-Beitrag gedreht.
Er wird am 06.01.2007 oder 13.01.2007 im hr Fernsehen um 12:30 gesendet.

27.12.2006: Kommen wir ins Fernsehen?

Heute bekam ich einen Anruf vom CT TV-Magazin, genauer gesagt vom Team Lilo und Mathias Hundt, das die Dokumentationen für's Magazin liefert. Erste Aufnahmen wurden am 28.12 gemacht.
Es ist in der Redaktion gut angekommen und wird wohl am 30.12.2006 fertig gedreht. Genauere Informationen folgen.

16.12.2006: Neues vom Mobiltelefon.

Seit 13.12.2006 funktioniert nun der D1-Empfang in Ober-Lais wie in der Großstadt. Warum man für das Aktivieren der Antennen nun fast 3 Monate braucht, ist mir allerdings ein Rätsel!
Immerhin ist die Mobilfunklage in OL nun endlich geklärt.
Wenn nun das Funknetz HG OL noch mit Internet versorgte, so würden wir doch schlagartig von der technischen Steinzeit in die Gegenwart katapultiert.

24.09.2006: Mobielfunkantennen am linken Windrad.

Diese Woche wurden am linken Windrad Mobilfunkantennen Richtung Glashütten und Ober-Lais montiert.
Bis heute konnte ich noch keine Veränderung der Mobilfunklage in Ober-Lais feststellen. Anscheinend sind die Antennen noch nicht in Betrieb.
"Was hat das nun mit unserer DSL-Lage zu tun?", wird sich der eine oder andere fragen. Nun, es gibt inzwischen Flatratetarife übers Mobilfunknetz. Und mit UMTS ist das ganze auch schneller als ISDN. Die Tarife sind zwar nicht so günstig wie DSL-Flatrates, für den einen oder anderen könnten sie aber doch interessant sein.
Da mir der Netztbetreiber noch unbekannt ist, kann ich leider noch nichts zu den Preisen sagen.

30.08.2006: Nicht viel Neues

Die Interessenliste ist nun auf 25 angewachsen. Ab 35 Nutzer gibt es Anbieter, die eine Satelittenversorgung unterstützen. D.h. daß das Internet per Satellit zu uns kommt und dann via Funk verteilt wird - für uns hier im Loch eine Alternative.

08.05.2006: Und noch mal DSL?!?

Unserer Tageszeitung lag ein Werbezettel unseres Kabelnetzbetreibers bei. Auch hier kann man sich für schnellen Internetzugang anmleden. Doch die Realität sieht anders aus. Bei dem Telefonanruf kam heraus, daß Internet über Kabelfernsehen bei uns nicht geplant sei.
Die Dame war sehr überrascht, daß das in unsere Zeitung kommt.

07.05.2006: Endlich DSL?!?

Da fand ich doch heute einen Werbezettel von T-Online im Briefkasten. Adressiert an: Die Bewohner des Hauses Außerhalb 10!
Der sinngemäße Inhalt: DSL und Telefon Flatrate für 9,95 EUR!!
Ich habe also sofort die Telefonnumer angerufen. Und --- keine DSL verfügbar (was auch sonst).
Eigentlich müßte ich den Laden wegen seelischer Grausamkeit verklagen.

08.05.2006: Schlechte Nachrichten! BN ist die Sache zu teuer.

Schluchz!!!!

Ich habe mit BN telefoniert, da ich noch keine Mail bekommen habe. Die Kalkulation geht nicht auf. Wir sind wieder mal zu teuer.....
Leider sind die Preise für Leitungen und Daten für kleine Anbieter wie BN zu hoch. Auch hier zählt, wie fast überall, die Masse. So sind es gleich mehrere Faktoren, die einem kleinen DSL-Anschluß den Garaus machen: wenige Nutzer pro Verteiler, relativ hohe Preise für einen Netzzugang und teure Miete der letzten Maile, die zu guten Postzeiten noch von unseren Steuern bezahlt wurden. Und wenn sie denn mal kaputt sind, dann werden sie nur mit minimalem Aufwand repariert.
Ganz zu zu schweigen von den Hardware- und Unterhaltungskosten für ein DSL-Verteiler.
Es wird Zeit, daß DSL zur Grundversorgung gehört!
Nun bleibt nur noch Funk oder Kabelfernsehn.

04.04.2006: Treffen bei BN

Wegen terminlichen Änderungen fand die Besichtigung des Testaufbaus erst heute statt.
Wir konnten einen Einblick in die Technik der Vermittlungsstelle und der Geräte für die DSL-Übertragung werfen.
Auch zu den technischen Eckpunkten gab es einige Informationen. So ist Fastpath möglich, die Nutzung von P2P-Programmen ist erlaubt - egal welches (gegebenfalls kann die Bandbreite für P2P gedrosselt werden). Voice Over IP zum Beispiel, Skype oder GMX können auch genutzt werden. Es gibt keine Portbegrenzung.
Der dazu angebotene Telefonanschluß hat Priorität gegenüber dem Internetzugang. Somit steht die Telefonverbindung auch bei großem Trafic sicher zu Verfügung.
Die Planungsphase ist noch nicht ganz abgeschlossen, doch blue-DSL soll noch dieses Jahr fertiggestellt werden.

31.03.2006: BN zeitgt Testaufbau.

Elmar und ich wurden eingeladen den Testaufbau zu begutachten. Auch will man uns die nächsten Schritte erläutern.
Ich bin schon sehr gespannt.

Februar 2006: BN befindet sich in der Testphase.

Die Hardware ist nun eingetroffen und es wird an einem Testaufbau gearbeitet. Mehr in Kürze!

9. November 2005: Die Seite wurde überarbeitet.

Nun kann man schneller zu den Themen gelangen. Unsere Telefonleitung hat einen eigen Abteilung bekommen.

6. November 2005: Wimax und Telekom

Laut Telekom ist ein weiterer technischer Ausbau in Nidda nicht geplant. Auch WIMAX ist für die Telekom zu teuer, so daß uns nur noch Insellösungen weiterbringen werden. Bleiben uns also die beiden Firmen, die sich hier um DSL-Zugang bemühen. Für Lais ist dafür am besten BN geeigent.
Mehr darüber in den News der Ober Widdersheimer Seite.

5. November 2005: Wegen neuer Nachfragen die Preise für blue DSL

Unter folgendem Link findet man die Preise für DSL von blue Network: Preisliste. Der bisherige Anschluß der Telekom fällt weg und man spart sich dadurch die Gebühren der Telekom.
Meine Kosten belaufen sich für ISDN,Grundgebühr und Internet auf ca. 70-80 EUR im Monat. Dazu kommt noch das bißchen Telefon.
Und somit rechnet es sich für mich allemal.
Die dabei benutzte Technik ist erprobt und befindet sich auch im Einsatz.
Die Geschwindigkeit liegt für DSL Long Reach bei dem 8- bis 16-fachen von ISDN. Und das, bei der Flatrate, für einen Fixpreis.

2. November 2005: BN hat 74 Interessenten.

Leider reicht das nicht, sie werden aber weiter sammeln. Auf der Internetseite von BN ist eine überarbeitete Erläuterung des Telefon-/ DSL-Tarifes aufgelistet.

4. Oktober 2005: BN-Veranstaltung in Eichelsdorf

Ich war heute bei der Infoveranstaltung von blue-network. Die Sache sieht sehr vielversprechend aus. Wer also genug hat vom langsamen ISDN-Schmalband oder eine Flatrate sucht, der ist hier, so denke ich, gut aufgehoben. Für 69,99 Euro bekommt man einen ISDN-Telefonanschluß (der den alten Anschluß ersetzt) mit einem DSL-Anschluß und einer Flatrate fürs Internet. Es gibt keine Portsperrung (!), was bei einigen Billig-Flatrates so üblich ist. Die Kosten für Telefongespräche sind auch gut bis sehr gut. Auch ist die Benutzung eines Routers kein Problem.
Also rührt die Werbetrommel, denn Blue-Network sammelt noch bis Ende Oktober Interessenten für Long-Reach-DSL! Die Sache ist unverbindlich, aber Interesse sollte schon bestehen.

13 September 2005: Termin bei blue Network für Infoveranstaltung

Der Flyer von blue Network war heute im Brifkasten. Ich werde zur Veranstaltung am 04.10 nach Eichelsdorf fahren.

5 September2005: blue Network GmbH & Co KG kommt in Fahrt!

Wir haben unsere Planungen für DSL in Nidda abgeschlossen. Auf unserer Homepage finden Sie ausführliche Informationen zu unseren DSL Produkten für Nidda.

In den kommenden Wochen werden wir in allen Orten Niddas, die kein DSL haben, Flyer verteilen. In zwei Infoveranstaltungen in Ulfa (28.9.) und Eichesldorf (4.10.) werden wir unsere Produkte vorstellen und Fragen beantworten...

16 August: Funklösungen in Ober-Lais sind nicht so einfach.

Das kam mehr oder weniger nach der Begehung von ETQUOM rüber.

7 August: Eckdaten von blue Network GmbH & Co KG für ihr DSL Angebot.

Sehr geehrte Initiatoren,

Ich habe auf Ihrer Homepage gelesen, daß Sie nun endgültig keine Hoffnungen mehr auf einen Ausbau durch die Telekom haben und nach alternativen Anbietern suchen. Ich hatte Ihnen in der unten beigefügten Mail unser Konzept bereits kurz erläutert. Wir haben uns vor den Sommerferien mit der Bürgermeisterin von Nidda getroffen und wir sind mit unseren Planungen ein gutes Stück weitergekommen.

Die folgenden Änderungen zur letzten Mail gibt es:

- Wir können unser Paket aus ISDN-Anschluß, DSL-Anschluß und DSL-Flatrate zu einem verbesserten Preis von 69,99 Euro pro Monat anbieten!
- Unsere Lösung ist eine SDSL-Lösung. Es werden also keine Antennen oder Funkeinrichtungen benötigt. Sie schließen einfach unser SDSL-Modem an Ihre TAE-Dose an. Dieses Modem enthält einen ISDN-Anschluß (oder Analog-Anschluß) und einen Ethernet-Port für die DSL-Anbindung per PPPoE. Wir können mit SDSL aber nur die Ortsteile von Nidda erreichen, die auch in der Vermittlungsstelle in Nidda ankommen. Die folgenden Ortsteile können wir mit dem ersten Ausbau daher leider nicht erreichen (Stronfels geht nach Schotten, Unter-Widdersheim nach Hungen, Schwickartshausen nach Ortenberg). Dies kann man auch gut an den Vorwahlen erkennen.

Es ergibt sich die folgende aktualisierte Produktbeschreibung:

Im Produkt „DSL longreach Flat“ sind die folgenden Leistungen enthalten:

• Telefonanschluß ISDN oder analog (wahlweise; Ihre bestehende Rufnummer können Sie natürlich behalten)
• Kostenlose Gespräche zu allen blue Network-Kunden
• Internet-Zugang via DSL mit bis zu 1024 / 128 Kbit/s Empfangs- bzw. Sendegeschwindigkeit *
• Auch in Ober-Widdersheim, Ulfa, Eichelsdorf, Ober-Schmitten, Unter-Schmitten, Ober-Lais und Unter-Lais möglich
• DSL-Modem wird kostenlos für die Vertragslaufzeit zur Verfügung gestellt
• Flatrate Zugang zum Internet

Preis: 69,99 inkl MwSt. monatlich (Einrichtungsgebühr: 99 €)

* Sollte bei sehr weit entfernten Standorten 1024/128 nicht möglich sein, können wir 512/128 anbieten.

Da Sie bereits für einen ISDN-Anschluß einen Grundpreis von 23,95 € bezahlen, ergibt sich für die DSL-Flatrate und den DSl-Anschluß ein Preis von 46,04 €.

Es ist auch ein Zeittarif oder Volumentarif mit einer günstigeren Grundgebühr in Planung.

Wir möchten nach den Sommerferien (Anfang September) eine Werbeaktion in den genannten Ortsteilen starten. Hierzu werden wir Flyer verteilen und in jedem Ort eine Informationsveranstaltung durchführen. In den Veranstaltungen wird unser Produkt ausführlich vorgestellt und Fragen beantwortet. Es wird dann auch eine Homepage mit umfangreichen Informationen zur Verfügung stehen. Sobald wir genügend Bestellungen vorliegen haben, werden wir mit dem Ausbau des Standortes Nidda beginnen.

Ich werde Sie über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden halten.

6 August 2005: erster Nicht-DSL-Stammtisch.

Wir haben uns über die Alternativlösung Funk unterhalten.
Hier ein interessantes Angebot:

Bei diesem Anbieter handelt es sich um ETQUOM (www.etquom.de), der uns durch folgende Merkmale überzeugt:
- DSL-Versorgung durch WIMAX (5,4 GHZ)
- REINE Flatrates
- Tarife für große und kleine Geldbeutel:
- 19,95 EUR - Bandbreite bis 1024 kb (ohne Bandbreitengarantie)
- 29,95 EUR - Bandbreite bis 1024 kb (mit Bandbreitengarantie)
- unbegrenzter Anschluß von PCs ohne Aufpreis
- Umstellung auf symmetrisches DSL, wenn eine bestimmte Kundenanzahl erreicht wurde
- Anschlußgebühr inkl. Montage und Installation 99,00 EUR
- zeitnahe Versorgungsmöglichkeiten
- Versorgung ab 30 Teilnehmer im ländlichen Bereich

Das Modem kostet entweder einmalig 225 EUR oder monatl. 9,95 EUR
(nach zwei Jahren geht das Modem in Ihr Eigentum über).

Wir werden nun mit dem Anbieter einen Besichtungstermin vereinbaren.

Mehr findet ihr auf der Bündnisseite.

Juli 2005: Planungsausschuß

Die *-*** will DSL ohne finanzelle Unterstützung in Nidda nicht weiter ausbauen. Die Kosten für DSL in ganz Nidda belaufen sich "auf 2.250.000 EUR".
Für die Gebiete, die nicht mit DSL versorgt werden könnten, gebe es ja den komfortablen ISDN-Anschluß...

Eventuell bestünde Hoffnung, wenn bessere Technik zur Verfügung stehen sollte. Allerdings hilft das in Ober-Lais nicht; wir sind auch für neuere Technik zu weit weg.

Juli 2005

An alle Nicht-DSLer!
Bitte kommt am 19. Juli in das Niddaer Bürgerhaus (19 Uhr, großer Clubraum). Bitte begebt euch direkt dorthin. Geht nicht über die Theke. Geht direkt in den großen Clubraum. Nur so ziehen wir vielleicht DSL ein. Dort findet die Sitzung des Bau- und Planungsausschusses statt. Auch ein Vertreter des Bonner Telekommunikationsunternehmens nimmt an dieser Sitzung teil.


Mai 2005

Ich habe heute eine ganz interessante Mail bekommen, die ich hier veröffentlichen möchte.

Sehr geehrte Initiatoren,

wir sind über die Homepage „DSL für ganz Nidda“ auf Sie aufmerksam geworden. Wir planen den Ausbau von Ortschaften in der Wetterau und dem Vogelsberg mit einer eigenen DSL-Lösung. Diese Lösung erlaubt auch die Anbindung von Standorten, die mit ADSL der Telekom bisher nicht erreichbar sind.

Wir können damit die Orte Ober-Widdersheim, Unter-Widdersheim, Ulfa, Eichelsdorf, Ober-Schmitten, Unter-Schmitten, Ober-Lais und Unter-Lais ebenfalls mit einem DSL-Anschluß mit 1024 KBit/s Downstream und 128 KBit/s Upstream sowie einer Flatrate für diesen Anschluß ans Internet anbinden. Sie erhalten von uns diesen Internetanschluß mit Flatrate und einen ISDN- oder Analog-Telefonanschluß im Paket. Die Preise hierfür werden im Bereich eines ISDN-Anschlusses mit TDSL 1000 und einer Flatrate der Telekom liegen.
Ich würde gerne die aktuelle Situation zu DSL in Nidda und den Ortsteilen mit Ihnen besprechen und Ihnen kurz unsere Planungen vorstellen. Ich stehe Ihnen in den nächsten Tagen gerne für Fragen und Anmerkungen zur Verfügung.

Wir werden unsere Planungen in den nächsten Tagen konkretisieren und Ihnen dann weitere Informationen zukommen lassen. Diese Infos werden auch auf unserer Homepage (www.blue-networks.de) veröffentlicht.

Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit.

Mit freundlichen Grüßen,

Peer Kohlstetter

==========================================
blue-networks GmbH & Co KG
Peer Kohlstetter (CCNP, CCNA)
Heegheimer Str. 14
63674 Altenstadt

Tel.: 06047/987710
FAX: 06047/987719

Internet: www.blue-networks.de
Email: kohlstetter@blue-networks.de

April 2005

Ein kurzer Hoffnungsschimmer. Angeblich wurden in Ober-Lais Leute angerufen, ob sie (noch) an DSL interessiert seien. Ich bin gespannt, ob das ein Aprilscherz war.

War wohl doch nur der 1. April! Weiterhin kein DSL.

Mai 2005

Beim XXL Sundaytarif ist nun Surfen nicht mehr kostenlos!
Ich habe den XXL-Vertag gekündigt und telefoniere nun über einen andren Netzbetreiber.

Interessenliste

Ich möchte diese Seite nutzen um "Unterschriften" zu sammeln. Vielleicht können wir, wenn wir genug sind, einen Netzbetreiber übereden, uns wenigstens eine Flatrate anzubieten.

Da wir mittlerweile einen Anbieter haben, sendet mir erstmal keine weiteren "Unterschriften". Sobald wir online sind werde ich genaueres zur Anmeldung hier unter den News veröffentlichen.

Die Interesentenliste habe ich erstmal ausgeblendet.

Alternativen

DSL und Ober-Lais, da gäbe es theoretisch drei Möglichkeiten:
  1. Telefon-Kabel
    Laut Telekom seien die Leitungen zu lang und es komme hier nichts mehr an.
    Die Möglichkeit von SDSL ist über die T-Com einfach zu teuer. Blue Network bringt hier eine gute Alternative.
  2. Kabelfernsehen
    Ich habe unseren Kabelnetzbetreiber iesy schon mal angeschrieben. Als Antwort bekam ich einen dieser nichtssagenden Standardbriefe. Das wird wohl auch nix...
    Ein erneuter Anruf im Oktober 2005 brachte auch das übliche, nämlich daß ein Ausbau nicht geplant sei!
    Laut Werbung soll aber das ganze hessische Kabelnetz internetfähig gemacht werden. Da bin ich schon sehr gespannt.
  3. Funk
    Eine Möglichkeit, die jedoch für Ober-Lais nicht besonders gut machbar ist, wird seitens der T-Com nicht unterstützt - WIMAX für Niddas Randgebiete!
    Und Fragen über Elektrosmog habe ich auch schon gestellt bekommen...
  4. UMTS auch Funk
    Auf der Karte von Vodafone sind in der Nähe von Ober-Lais ein paar Flecken, wo es gehen könnte, aber im Ort selbst wird es wohl kein Empfang geben. Wenn ich die passende Hardware mal in die Finger bekomme, werde ich es ausprobieren.
    Endlich konnte ich einen Test durchführen, leider ist hier nur GPRS möglich. Was sich wie eine Modemverbindfung "anfühlt".

Unsere Telefonleitung

8. November 2005

Heute wurde der Graben um die Muffen verlängert. Die alte Flickleiting wurde durch eine neue ca. 15m lange Leitung ersetzt. Durch die Drahtreste, die in dem Graben umherliegen, kann ich nun auch etwas zur Beschaffenheit der Leitung sagen.
Bei der alten Leitung haben die Adern einen Durchmesser von 0,6mm und sind mit Papier isoliert.
Bei der neuen Leitung handelt es sich um eine Kunstoffisolierung. Die Adern haben nur noch einen Durchmesser von 0,5mm.
Leider fehlen mir die technischen Daten der Leitungen, um daraus entsprechende Schlüsse zu ziehen. Ich finde es jedoch schade, daß man die Leitung nun auch noch mit dünnerem Material flickt.

4. November 2005 unsere Telefonleitung ist mal wieder hin.

Das gehört hier zwar nicht unbedingt hin, aber Ober-Lais ist mal wieder teilweise ohne Telefon.
Das ist nun schon das vierte mal in den letzten 8 Jahren, daß hier mehr oder weniger viele Anschlüsse ausfallen. Die alte marode Leitung erwischt es immer an derselben Stelle. Beim ersten Mal war wohl die Leitung selbst defekt. Dann kam eine Muffe drauf und die säuft wohl alle paar Jahre wieder ab. Da das Kabel dadurch ja nicht länger wird, mußte ein neues Stück von ca. 10m dazwischen geflickt werden, und so gab es dann zwei Muffen.
Diese wurden am Freitag mal wieder erneuert. Dabei ist wohl etwas schiefgegangen: Anschlüsse, die vorher funktionierten, gehen nun nicht mehr. Da wird es wohl die Woche mal wieder neue Muffen geben. Das ist dann neuer Rekord: zwei Sätze Muffen innerhalb einer Woche.
Kein Wunder, daß die Strippe so viel Dämpfung hat. Eigentlich müßte das Teil mal erneuert werden. Aber das ist der Telefongesellschaft wohl zu teuer. 440.000 EUR soll ja die Stadt Nidda für das Erneuern der Leitung nach Ober-Lais berappen. So will man wohl auf Kosten anderer nebenbei die eine oder andere schlechte Leitung erneuern.

Die Muffe vom 4.11.2005 Die Muffe vom 4.11.2005
Die neuen Muffen vom 4.11.2005

Soweit ich mich richtig erinnere, war die Leitung im Februar 1997 das erste mal defekt. Da ging in Ober-Lais kein mir bekannter Anschluß mehr.
Das nächste mal war sie dann im Winter 2000 defekt. Hier war es nicht ganz so schlimm, ich konnte noch telefonieren wenn auch mit einem extremen Gekratze.
Kurtz nach 1997 oder 2000 war die Leitung gleich wieder im Eimer.

Copyright © 2004-2015 Stephan Wagner.
Die Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern. Ich übernehme keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten.

Stand: 10.03.2015

[Home][Projekte][Impressum][Sitemap]